Essence Update 08/16 Part 2

essence nagellack

Wie in Part 1 versprochen gibt es nun die Vorstellung der Nagellacke, die mir das Team von Cosnova zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Da Nagellacke nunmal  meine absolute Schwäche sind, dachte ich mir ich widme den Lacken einen eigenen Post.? Ich starte am Besten mal mit dem Farblack.

essence update the gel nail polish 78 royal blue
Eine neue Farbe der the gel nail polish Reihe ist dieser schöne dunkelblaue Lack mit dem Namen 78 Royal Blue. Eine schöne herbstliche Farbe, wie ich finde und da mir dunkle Lacke eigentlich grundsätzlich immer gefallen war ich sehr zufrieden mit der Auswahl von Cosnova! ☺️


Der Pinsel gefällt mir wie immer bei den Lacken von essence sehr gut, weil sich damit einfach alles gut verteilen lässt. Anders als bei anderen Nagellacken aus der the gel nail polish Reihe, die ich bereits besitze, ist Royal Blue allerdings sehr dünnflüssig. Da ich damit wegen meinen sonstigen Erfahrungen überhaupt nicht gerechnet habe, war ich zu unvorsichtig beim Lackieren und mir ist der Lack in die Nagelhaut gelaufen. Da muss man also ein bisschen aufpassen. Aber da Nagellacke ja generell dazu neigen ein bisschen einzudicken glaube ich fest daran, dass es noch besser wird. (wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm, jetzt weiß ich ja, dass ich aufpassen muss)

essence 78 royal blue the gel nail polish
Wie immer war der Lack auch nach einer Schicht schon perfekt deckend, aber natürlich hab ich mal wieder trotzdem 2 Schichten lackiert. ? Wie gefällt euch die Farbe denn so?

Noch gespannter war ich aber auf den  All in one complete care base & top coat.

essence all in one complete care base & top coat

Folgendes steht auf der Rückseite des Fläschchens:

„dieses multitalent mit traubenkernöl ist rillenfüller, unterlack, hochglanzüberlack und farbauffrischer in einem. verstärkt und schützt die nägel.“

Normalerweise würde ich mir so einen angeblichen Alleskönner nie kaufen. Ich bin irgendwie der Meinung, dass so ein Produkt zwar vielleicht vieles kann, aber nichts davon richtig gut. Deswegen war ich auch eher skeptisch. Zunächst einmal habe ich den Lack natürlich als Unterlack bzw. Rillenfüller benutzt.

essence all in one complete care base & top coat
Auftragen lässt er sich auf jeden Fall schon mal super und verteilt sich auch schön auf dem Nagel. Der Pinsel und die Konsistenz sind gut, eher flüssig aber nicht zu flüssig. Als Rillenfüller finde ich ihn nicht so toll. Er gleicht Rillen im Nagel minimal aus, eine schöne ebene Fläche erzielt er allerdings absolut nicht, ist mir bei einem Unterlack aber auch nicht so wichtig. Was mich sehr positiv überrascht hat war die Trockenzeit. Als Unterlack aufgetragen ist der all in one complete care wirklich Ruck Zuck getrocknet.

essence all in one

 

Ich konnte also relativ schnell weiter machen und den oben gezeigten Royal Blue auftragen. Um auch die Top Coat Qualitäten des all in one complete care zu testen kam der gleiche Lack dann nun auch über den Farblack. Der Auftrag war natürlich auch obendrauf super und im ersten Moment sah es auch schön gleichmäßig und glänzend aus. Leider ging der Glanz während dem Trocknen ein bisschen verloren und es haben sich auch ein paar kleine Bläschen gebildet. Ob das am Base & Top Coat, am Farblack oder an einem zu schnellen Lackieren meinerseits liegt ist aber leider schwer zu sagen. Was mich vorhin positiv überrascht hat, hat mich nun bei der Verwendung als Überlack negativ überrascht. Die Trockenzeit über dem Farblack war wirklich lang. Nach ca. 1 1/2 Stunden Trockenzeit bin ich ins Bett gegangen, und der Nagellack hat sich eigentlich auch schön trocken angefühlt. Am nächsten Morgen hatte ich aber leider einige  Kissenabdrücke auf den Nägeln, was mir wirklich schon ewig nicht mehr passiert ist, obwohl ich immer abends meine Nägel umlackiere. Das Finish sieht wirklich nicht sehr gleichmäßig und eben aus und der Glanz lässt meiner Meinung nach auch zu Wünschen übrig.

essence royal blue mit complete care base und top coat
Mein Fazit zu dem all in one complete care base & top coat: Als Base Coat gefällt er mir vor allem wegen der kurzen Trockenzeit sehr gut. Allerdings muss ich noch einmal testen ob er Bläschen beim Farblack verursacht. Als Überlack würde ich ihn nicht mehr verwenden. Das Finish hat mir überhaupt nicht gefallen und die Kissenabdrücke auf den Nägeln noch weniger.

Auch diese beiden Lacke wird es ab 22.08. im Handel geben. Habt ihr noch Fragen, die ich euch vielleicht beantworten kann? Ansonsten bis bald Eure Lina ?

*Die Lacke wurden mir von Cosnova kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank noch einmal dafür!

Kommentar

Mein Instagram

Wer ist Lina?

Lina Lackiert

Kategorien

Nichts mehr verpassen

Schließe dich 32 anderen Abonnenten an

Folge mir via Bloglovin‘

Bloglovin'